Hauptmenü

Reiki Meister

Ausbildung zum Meister

des Reiki Ryoho (traditionelles Reiki) nach den Lehren der natürlichen Heilung nach Dr. Mikao Usui.

Die Ausbildung zum Meister wird in einem zweitätigen Meisterkurs angeboten. Hierbei wird vorausgesetzt, dass man mindestens seit einem Jahr mit dem II.Grad durch Reiki Ryoho eingeweiht ist und darin praktiziert.

In einem Zwei-Tages-Seminar kann man natürlich nicht zum Meister im Reiki werden, was die Erfahrung und Praxis betrifft, aber es wird das Fundament an Wissen angelegt. Zu Beginn der Ausbildung wird als erstes erläutert, was bedeutet, ein Reiki Meister des Usui-Systems zu sein und welch ein verantwortungsvolles Bewusstsein man im Umgang mit diesen Lehren nach außen tragen sollte.

Es werden die verschiedenen Reiki-Grade mit ihren Inhalten, sowie Mantren-Symbolen und Anwendungsgebiete erläutert.

Die bisherigen Erfahrungen und Techniken im Umgang mit Reiki werden ausgetauscht, ebenso die persönlichen Lebenserfahrungen bzw. Veränderungen auf dem Reiki-Weg und wie wir uns unsere weitere Zukunft, als Reiki-Meister vorstellen.

Es werden verschiedene Meditationstechniken besprochen und ausgetauscht, um uns auf unserem Weg auch Techniken zur Seite zu stellen, um unsere innere Ruhe/Gelassenheit fördern zu können.

Denn für jeden Menschen kann das Tor „zu sich selbst“ anders geöffnet werden.
  • Das Usui-Meister-Symbol wird durch eine Initiation=Einweihung/Einstimmung vom Reiki-Meister/Lehrer an den Schüler übergeben. Dieses Symbol wird gelehrt, dazu gehört sowohl das Zeichen, sowie dessen Bedeutung und Anwendung.
  • Auch die damit verbundene Verantwortung und die Sorgfalt, die man als Meister pflegen sollte, wird vermittelt.
  • Die weiteren Möglichkeiten und Technik beim Reiki als Meister werden besprochen und praktiziert, z.B.
    • Arbeiten mit dem Heilstrahl und
    • mit einem Kristall.
Die Einweihung zum Meister ist der Schritt in die höchste energetische Schwingungsebene, vorausgesetzt sie erfolgt durch einen Meister, der die Energie in reiner, geradlieniger Abstammung des Usui-Systems in sich trägt. Denn nur wenn der Meister über eine reine Energie verfügt, ist er fähig, diese auch auf seine Schüler zu übertragen.

Dadurch ist auch der Eingeweihte mit dem unerschöpflichen Reiki-Reservoir verbunden.

Die Inititaion ist kein Ritual, sondern eine Zeremonie, in der der einweihende Meister/Lehrer geschützt ist und geführt wird durch die Meister seiner Abstammungslinie.

Die spirituelle Ebene und die Integrität des einweihenden Meisters, sowie die Korrektheit der Inititation ist genau sowichtig, wenn nicht sogar noch wichtiger als die Ebene des Wissens und die Erfahrung, die der Reiki-Meister/Lehrer seinen Schülern anbieten kann.

Ein guter Meister ist, wenn er bestrebt ist, sein Wissen, seine Fähigkeiten und vorallem die Ethik und Lebensphilosophie des Reiki Ryoho in reinster Form und in Liebe seinen Schülern zu vermitteln und dies auch persönlich zu praktizieren.